Spende für die Grundschule

02.05.2008 (Kommentare: 0)

Die Neue Liste Himmelstadt veranstaltete über das Winterhalbjahr 2007/2008 eine Vortragsreihe mit den Themen: Altersdemenz, Pflegeversicherung, Mein letzter Wille, Patientenverfügung und Palliativmedizin.
Hierbei unterstützte uns die Grundschule Himmelstadt mit technischen Mitteln um die entsprechenden Abende mit einem Overheadprojektor und einer großen Leinwand durchführen zu können.
Als Dankeschön erhielt die Grundschule dafür eine kleinen Geldbetrag. Die Schulleiterin Frau Doris Grimm zeigte uns bei einem kurzen Besuch in der Schule die für Kinder angeschafften Knobelspiele und mathematischen Bücher.
Ein paar Kinder konnten die Spiele bereits ausprobieren.

files/pics/Aktivitaeten/20080502/IMG_2008-KW19.jpg

(Auszug aus dem Mitteilungsblatt 2008/19)

Die Neue Liste Himmelstadt veranstaltete über das Winterhalbjahr 2007/2008 eine Vortragsreihe mit den Themen: Altersdemenz, Pflegeversicherung, Mein letzter Wille, Patientenverfügung und Palliativmedizin.
Hierbei unterstützte uns die Grundschule Himmelstadt mit technischen Mitteln um die entsprechenden Abende mit einem Overheadprojektor und einer großen Leinwand durchführen zu können.
Als Dankeschön erhielt die Grundschule dafür eine kleinen Geldbetrag. Die Schulleiterin Frau Doris Grimm zeigte uns bei einem kurzen Besuch in der Schule die für Kinder angeschafften Knobelspiele und mathematischen Bücher.
Ein paar Kinder konnten die Spiele bereits ausprobieren.

Die Neue Liste Himmelstadt veranstaltete über das Winterhalbjahr 2007/2008 eine Vortragsreihe mit den Themen: Altersdemenz, Pflegeversicherung, Mein letzter Wille, Patientenverfügung und Palliativmedizin.
Hierbei unterstützte uns die Grundschule Himmelstadt mit technischen Mitteln um die entsprechenden Abende mit einem Overheadprojektor und einer großen Leinwand durchführen zu können.
Als Dankeschön erhielt die Grundschule dafür eine kleinen Geldbetrag. Die Schulleiterin Frau Doris Grimm zeigte uns bei einem kurzen Besuch in der Schule die für Kinder angeschafften Knobelspiele und mathematischen Bücher.
Ein paar Kinder konnten die Spiele bereits ausprobieren.

Zurück