Erste-Hilfe-Lehrgang

10.04.2010 (Kommentare: 0)

An zwei Tagen im April organisierten wir einen Erste-Hilfe-Kurs im Proberaum im Schulgebäude.

Bei schönstem Wetter 2 Tage im Keller der Schule sitzen - oje - War alles halb so schlimm! Der Erste Hilfe Lehrgang, geleitet von Tanja Pfeuffer einer ausgebufften und erfahrenen Sanitäterin, gelang es auf interessante Art und Weise den Kurs zu gestalten.
Wir bekamen einfache und praktische Hinweise, wie wir Menschen in Notsituationen helfen können. Wichtig nicht nur im Bereich Familie und Freizeit, sondern auch für die Führerscheinbewerber sowie Ersthelfer und Übungsleiter.
Die 16 Kursteilnehmer hat einen riesen Spass sich gegenseitig in die stabile Seitenlage zu bringen, dem "verunfallten  Motoradfahrer" den Helm, genau nach Anweisung von Tanja Pfeuffer, abzunehmen oder seinen Nachbarn fachgerecht einen Verband anzulegen.
Wir lernten und übten die korrekte Meldung eines Unfalls am Telefon (Fünf mal W: Wo, Was, Wieviel, Welche Art der Verletzung, Warten auf Rückfragen), erfuhren was bei Erstickungsgefahr zu tun ist oder wie man einen Schlaganfall oder Schock erkennen kann. Auch die ersten durchzuführenden Maßnahmen bei Vergiftung und Verätzung wurde uns anschaulich erklärt.

Zurück